Eine Zusammenarbeit zwischen den Frauenbeauftragten und dem Werkstattrat klappt in der Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel gGmbH sehr gut.
25. September 2020

Cornelia Claßen freut sich über 25 Jahre bei der Lebenshilfe

Am 15.September konnte Cornelia Claßen ihr 25jähriges Dienstjubiläum feiern. Dazu gratulierten im Beisein von Geschäftsführer Bernd Schauder und Betriebsratsvorsitzenden Olaf Rösler alle Kolleginnen aus der Frühförderung Helmstedt.

Begonnen hat alles im Heilpädagogischen Kindergarten in Helmstedt, wo Sie 1995 als Heilerziehungspflegehelferin begann. Mit der Eröffnung des Sprachheil Kindergartens in Wolfenbüttel, wechselte Cornelia Claßen in diesen Bereich. Berufsbegleitend absolvierte Sie die Ausbildung zur Heilpädagogin mit dem Schwerpunkt Motopädie und unterstützt seit 2011 die Frühförderung in Helmstedt.

„Ich arbeite total gern in diesem Team und freue mich jeden Tag, Euch zu sehen“, so Cornelia Claßen in ihrer Eröffnungsrede. Das konnten die Kolleginnen nur bestätigen. „Wir freuen uns auch jeden Tag, Dich zu sehen. Das ist ein Connymonat“ (Insider-Cornelia Claßen hat vor wenigen Tagen geheiratet). Den Glückwünschen schloss sich Geschäftsführer Bernd Schauder an und bemerkte, dass die Personalakte besonders dick sei. Dies liege an den vielen Fort- und Weiterbildungen und spiegelt das Engagement von Cornelia Claßen wider. „Sie sind eine wertvolle Mitarbeiterin“!

Olaf Rösler überreichte im Namen des Betriebsrates einen Blumenstrauß und bedankte sich für die langjährige Mitarbeit.   

Das Bild zeigt Cornelia Claßen im Beisein ihrer Kolleginnen sowie des
Geschäftsführers und des Betriebsratsvorsitzenden