Reisekatalog 2022
8. Dezember 2021
Curt Mast Jägermeister Stiftung beschenkt die Lebenshilfe Werkstätten in Wolfenbüttel
14. Januar 2022

Kinderkarussell sorgt für weihnachtliche Stimmung

Alles fällt aus in dieser besinnlichen Zeit! Weihnachtsmärkte, mit ihrem herrlichen Duft nach gebrannten Mandeln, Krippenspiele, Weihnachtsfeiern und viele weitere liebgewonnene Rituale. Das spüren besonders die Kleinsten. So manches Kindergartenkind kennt den Weihnachtsmann nur mit Gesichtsmaske. Die Vorfreude auf Heiligabend wird durch die Corona-Pandemie deutlich getrübt.

Wie gut, dass es Menschen gibt, die sich für das Wohl der Kinder besonders engagieren. Hierzu gehört die Familie Ripken. Mit einer Spende über 650,- Euro konnte auf dem Gelände des Kindergarten Löwenzahn ein Kinderkarussell und eine Popcornbude aufgestellt werden. Die Biber, Löwen, Igel, Bären, Drachen, Elefanten und Maulwürfe haben ganz große Augen gemacht und sich riesig über diese besondere vorweihnachtliche Überraschung gefreut. Bei weihnachtlicher Musik und einer Tüte Popcorn wurde Runde um Runde gedreht. Aufgrund der strengen Auflagen, durfte immer nur eine Gruppe Karussell fahren. Trotzdem riefen die Kinder immer wieder: „Jetzt ich, ich nochmal!“ Eine ganz tolle Aktion. Die Idee dazu hatte Kirstin Pöhl, Erzieherin aus der Löwengruppe.

Dies war nicht die erste Spende der Familie Ripken. Angelika Ripken hatte in ihrem Kosmetik- und Wellnessstudio seit vielen Jahren ein Spendenbärchen stehen. Hier konnten die Kundinnen einen Beitrag für besondere Hilfen einwerfen. Davon hat auch immer wieder das Lebenshilfe-Therapiepferd Sam profitiert. Sam vollbringt ganz wunderbare Sachen. Kinder, die zum Beispiel nicht sprechen möchten, flüstern Sam ganz unvermittelt etwas ins Ohr. Plötzlich ist die Blockade gelöst und das Kind beginnt sich auch in anderen Situationen zu artikulieren. Eine Erfahrung, die alle Beteiligten immer wieder aufs Neue in Erstaunen versetzt.

Jetzt konnte sich die Lebenshilfe Helmstedt-Wolfenbüttel erneut bedanken. Der Erlös aus dem Spendenbärchen wurde seitens des KFZ Ingenieurbüro Ripken für Unfallanalysen auf 650,- Euro aufgestockt. „Wir helfen immer gern und freuen uns, dass die Spende den Kindern so viel Spaß bereitet“, so Angelika Ripken.

Weihnachten ist ein besonderes Fest und die Augen der Kinder werden von Tag zu Tag größer. Mit jedem offenen Türchen des Adventskalenders rückt Heiligabend immer näher. Ein wunderbares Gefühl für alle Kinder. Diese Freude, Aufregung und Begeisterung konnte man während der Karussellfahrtender Kinder förmlich spüren. Vielen Dank dafür an Familie Ripken.

Das Bild zeigt von links: Jan Ripken, Angelika Ripken, Klaus Ripken und Kirstin Pöhl

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?